fl0wn

Fans
  • Gesamte Inhalte

    636
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. [KEC-Gerücht]

    Boyce wird so oder so nicht lizenziert, daher macht es Sinn ihn rauszurechnen.
  2. [KEC-Gerücht]

    Nicht wollen, es fehlen nur die Lizenzen. Wir haben 9 vergeben 😂
  3. [KEC-Gerücht]

    Eher wohl Köln, uns gehen langsam die Lizenzen aus 😂
  4. Lasst die Mannschaft erstmal ein paar Spiele bestreiten, jede Verbesserung zu den letzten beiden Saisons wäre schon ein Fortschritt und Erfolg.
  5. Die Düsseldorfer EG rüstet in der Offensive noch einmal auf. Vom Deutschen Meister EHC Red Bull München stößt Stürmer Jerome Flaake zur DEG. Der 39-malige deutsche Nationalstürmer unterschrieb in der Landeshauptstadt einen Vertrag für drei Jahre bis 2021. Jerome Flaake: „Ich möchte bei der DEG wieder mehr Verantwortung übernehmen, als das in München zuletzt möglich war. Deshalb freue ich mich sehr auf meine Rolle im neuen Düsseldorfer Team. Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen und habe mich bewusst langfristig festgelegt. Mein Dank gilt auch Red Bull München dafür, dass der Verein meinem Wunsch einer vorzeitigen Vertragsaufhebung zugestimmt hat. Ich hatte dort eine tolle Zeit, habe viele Erfahrungen gesammelt und zwei Meisterschaften feiern können. Jetzt geht mein Blick aber voller Vorfreude auf die DEG nach vorne.“ Geschäftsführer Stefan Adam: „In Jerome Flaake haben wir einen weiteren auf dem Markt äußerst begehrten Spieler von einem Wechsel zur Düsseldorfer EG überzeugen können. Dass sich Akteure dieser Qualität für die DEG entscheiden – und das auch noch gleich für drei Jahre – ist ein tolles Zeichen für den Eishockey-Standort Düsseldorf.“ Der Sportliche Leiter Niki Mondt: „Jerome Flaake ist ein ausgezeichneter Eishockeyspieler und soll in unserem Team eine entscheidende Rolle einnehmen. Einen Dank möchte ich auch ausdrücklich an den EHC Red Bull München richten. Erst dadurch, dass sie bereit waren, Jeromes Bitte nach einer Vertragsauflösung zu entsprechen, konnte der Transfer überhaupt möglich werden.“ Cheftrainer Harold Kreis: „Jerome Flaake ist trotz seiner bereits immensen Erfahrung und Erfolge mit seinen 28 Jahren immer noch recht jung. Er bringt Geschwindigkeit, Technik und Übersicht mit. Ich bin mir sicher, dass er unserem Team sehr gut tun wird.“ Jerome Flaake – geboren am 2. März 1990 in Guben – ist 1,90 Meter groß und wiegt 92 Kilogramm. Nach Stationen in Augsburg, Riessersee und Mannheim kam der Stürmer 2007 zum DNL-Team des Kölner EC. Dort wurde er sogleich mit beeindruckenden 73 Punkten (32 Tore, 41 Vorlagen) in nur 32 Partien DNL-Topscorer und debütierte noch in derselben Saison für die Kölner Haie in der DEL. Im Sommer 2008 drafteten ihn die Toronto Maple Leafs für die NHL. 2010 zog es den heute 28-Jährigen zu den Hamburg Freezers, bei denen er sechs erfolgreiche Jahre verbrachte, ehe sich der Club 2016 aus der DEL zurückziehen musste. In diese Zeit fällt auch Flaakes Länderspieldebüt. Die vergangenen beiden Spielzeiten lief der Brandenburger dann für den EHC Red Bull München auf und konnte zweimal den Titel des Deutschen Meisters holen. Insgesamt absolvierte Flaake bislang 551 Spiele in der DEL, in denen er 118 Tore erzielte und 161 weitere vorbereitete. Für die Deutsche Nationalmannschaft kommt er auf 39 Einsätze (5 Tore, 12 Assists). Für Hamburg und München spielte der Neu-Düsseldorfer außerdem 31 Mal (9 Treffer, 9 Vorlagen) in der Champions Hockey League bzw. deren Vorgängerwettbewerb European Trophy. Quelle : DEG Homepage
  6. Hat bis 2021 unterschrieben!
  7. [EBB-Abgang]

    Gegenüber der Schweiz, Schweden, Finnland wird immer so getan als wären die 5 Klassen besser, bei der EBEL tun alle immer so als würden da Amateure spielen, die morgens arbeiten gehen und sich abends zum Hockey Spielen treffen. 😂
  8. Wichtiger als das Edmonton die Playoffs verpasst, wäre ein verpassen der Playoffs von Grubauer bzw. Greiss. Auch wenn Treutle ordentlich spielt, und die Spiele gegen Norwegen oder Dänemark vielleicht anders ausgegangen wären, mit einem der beiden genannten wäre es aufjedenfall anders ausgegangen. Und das Niveau der DEL ist mit Sicherheit nicht super, aber auch nicht so schlecht im Vergleich zu anderen Europäischen Ligen, wie immer getan wird. Das Problem ist einfach, dass wir kaum Spieler drüben haben, also in der Spitze zu schwach sind. Das sich die DEL Spieler nicht mit NHL Spielern messen können ist logisch, können sich aber die wenigsten Spieler in Europa.
  9. [DEG-Abgang]

    Booty bitte zum Thema zurückkehren und den Schwanzvergleich sein lassen
  10. Das klang aber auch schon anders, als dein erster Absatz jetzt hier. Den würde ich unterschreiben.
  11. [DEG-Abgang]

    Du antwortest auf den Draisaitl Satz, der von einem Nürnberger gefallen ist und kommst jetzt mit Kammerer ?? Vereinsbrille?? Ich hab wenig bis gar nichts mit Edmonton am Hut, hat also wenig mit Vereinsbrille zu tun. Man disqualifiziert sich eigentlich selbst wenn man Ehliz auf das Niveau von Draisaitl setzt. Daher können wir die Diskussion beenden.
  12. Außer Slot glaubt auch keiner, dass die Haie da gut rausgekommen sind. Relativ lustig mal wieder, hier heißt es wieder Köln zahlt kaum was dazu, im Weiß Thread kann Schwenningen aber Weiß verpflichten, weil er von der DEG noch bezahlt wird und deswegen Schwenningen eine Chance besitzt ihn für wenig Geld zu verpflichten. Teilweise tut es echt weh die Fähnchen im Wind lesen zu müssen.
  13. [DEG-Abgang]

    😂😂😂😂 Ehliz echt so eine Flasche ? Habe ihn stärker eingeschätzt.
  14. [DEG-Abgang]

    Naja,wirklich ironie ?? Es gab hier auch schon Kommentare wie Ehliz der bessere Draisaitl bisher..
  15. [DEG-Abgang]

    Letztlich ist die Diskussion doch auch anstrengend. In Nürnberg spielen nunmal die besten deutschen Spieler, findet Euch damit ab. Gibt nur 2 bis 3 Spieler in der DEL die auf dem Niveau mithalten können.