freezy_hamburg

Fans
  • Gesamte Inhalte

    715
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    4
426/1000

Über freezy_hamburg

  • Rang
    Turtle

Letzte Besucher des Profils

1.149 Profilaufrufe
  1. Zurück aus Herning: Hut ab vor der Planung und dem was man dort auf die Beine gestellt hat. Parkplätze in direkter Lage an der Arena kostenlos, ein Riesenmarktplatz mit gratis Airhockey, Unihockeyfelder um mit Freunden zu zocken, Torwände um seine Skills am Schläger zu testen, Fussballbilliard und zahlreiche Verpflegungsstände mit besten Sitzgelegenheiten. Dazu ein Bereich für Public Viewing der auch ohne Karte für die Arena besuchbar ist. Alles in Allem war das Drumherum mindestens zwei Klassen über dem was man da letztes Jahr in Köln als Fanzone verkauft hat... Die Arena leider mehr als dürftig besetzt, wurde zum DK Spiel aber natürlich deutlich besser. Alles in allem hat man mit einer kleineren Stadt wie Herning aber alles richtig gemacht. l
  2. Und ist trotzdem eine Ausnahme und nicht die Regel... Natürlich lässt sich immer mal ein solcher Spieler finden, generell ist die Qualität aber einfach nicht hoch genug bei den meisten jungen Spielern. Die wird auch nicht besser wenn man diese Spieler reihenweise in die Liga wirft, denn dann schießte dir ins eigene Knie weil die Liga deutlich an Qualität verliert... Die Grundprobleme liegen halt nicht darin, dass man jungen Spielern keine Chance gibt, sie liegen schlicht in der Ausbildungsproblematik. Man ist halt einfach eine Randsportart in Deutschland, vielerorts sind die Mittel so begrenzt, dass es auch garnicht besser ginge als der Status Quo ist... Die guten Talente finden immer ihren Weg in die DEL...
  3. Harter Tobak das 1/3... Nicht schön anzusehen, ohne Draisaitl geht offensiv nichts...
  4. [DEG-Abgang]

    Natürlich können auch solche Spieler einschlagen, bestes Beispiel für so einen einschlagenden Import der NHL ist ein Artemi Panarin. Allerdings hat dieser eben eine ganz andere Qualität als Kammerer, sprich der konnte ohne Umwege direkt in die Topreihe der Hawks zu Patrick Kane gestellt werden. Ein Kammerer wird bei aller Liebe himmelweit davon entfernt sein in die Top 9 der Caps zu rutschen, zumal die auch noch einige talentierte Stürmer haben die mehr Eiszeit kriegen werden in der nächsten Saison. Und für eine 4. Reihe ist er halt der völlig falsche Spielertyp. Dort spielen eben in den meisten Fällen eher die hart arbeitenden Schränke oder Defensivspezialisten. Würde mich arg wundern, wenn ein Kammerer auch nur ein einziges NHL Spiel macht für die Caps...
  5. Wer weiß, wie das geschönt wird durch "verkaufte" Sponsorenkarten... Das Spiel Finnland - Norwegen wird offiziell mit 4617 Zuschauern angegeben, davon standen dann wohl scheinbar mindestens 2000 Leute an der Würstchenbude... Highlights Im Highlightvideo sieht man recht gut, dass das niemals über 4000 Zuschauer sind die da sitzen...
  6. [DEG-Abgang]

    Sehe ich auch so. Wolf hatte den Vorteil, dass er auch in einer 4. Reihe hätte spielen können vom Körper, Spielstil und vom Einsatz. Talentierte "Zocker" wie Kahun haben diese Option halt eben nicht, und für die Top 6-Top 9 der NHL Teams muss man schon deutlich höheres Niveau als gutes DEL Niveau haben. Ich denke aber wie Booty auch, dass 1-2 Jahre NA sicher nicht schaden in der Entwicklung. Schlechter machen wird es ihn nicht, weder vom spielerischen noch vom persönlichen.
  7. Ich habe oft genug gesagt, dass DK ein 50:50 Spiel ist und DK nicht klar besser besetzt ist wie die DEB Truppe. Das wir klarer Favorit gegen DK sind habe ich meines Wissens nirgends geschrieben... Und ja, gegen Norwegen waren wir Favorit... Das waren meine Worte:
  8. Erschreckend wie leer die Spiele sind... Da sitzen ja nichtmal 3.000 Leute bei Finnland - Norwegen...
  9. Weil sie dort eine bessere Ausbildung bekommen in einer Sportart die dort einen ganz anderen Stellenwert hat als hier in Deutschland. Wären die Grundbedingungen so einfach zu ändern wäre es schon längst gemacht worden. Auch hier hätte sicher gerne jeder Verein/Verband schon im Nachwuchs Bedingungen mit hauptberuflichen Trainern, unzähligen Eisflächen auch in jeder Kleinstadt, zig Vereinen in der Nachbarschaft ohne stundenlanges Gereise und finanziellen Mitteln die eine richtig gute Ausbildung erlauben. Dazu kommt, dass es finanziell auch für Eltern eine erhebliche Belastung ist wenn das Kind Eishockey spielen will. Aber das ist halt nicht von heute auf morgen änderbar in einem Land wo hinter dem Fussball kaum noch Luft zum atmen ist. Also wo sollen diese Bedingungen herkommen? Es ist ja auch keinem damit geholfen, einen 17 Jährigen einfach mal so reinzuwerfen in die DEL nur damit man etwas tut. Der generelle Weg diese über die DNL in die Oberliga/DEL2 und dann in die DEL zu führen ist schon nicht verkehrt. Ausnahmetalente können diesen Weg ja noch immer schneller gehen. Viel mehr müsste man Wege finden, die Grundbedingungen für die gute Ausbildung zu verbessern. Das wird aber auch ein Marathon und kein Sprint...
  10. Wieso reden eigentlich alle von Absturz? Weil man gegen zwei Teams im SO verloren hat die auf Augenhöhe mit dem DEB sind? Das die Leistungen nicht 100% das Leistungsniveau gespiegelt haben ist klar, aber ist auch nicht so als hätte man jetzt vorher auf atemberaubend hohem Niveau gespielt. Man spielt das, was ein solides europäisches Team halt so spielen kann. Wären bei Olympia die jeweils besten Teams angetreten hätte der DEB niemals so einen Höhenflug hingelegt, daher sollte man das schon relativieren was da in Südkorea abgegangen ist. Alleine die Kader der diesjährigen WM sind deutlich hochwertiger als die bei Olympia. Ich glaube eher, die meisten können die Silbermedaille einfach nicht einordnen und erwarten nun Wunderdinge die man aber nicht erreichen kann. Ich würde jetzt schon wetten, dass das Geheule in den Medien nächste Woche nach dem Kanada Spiel enorm ist, schließlich hat man die bei Olympia geschlagen...
  11. Draisaitl trainiert doch jeden Sommer auf der großen Eisfläche wenn er nicht komplett in NA sein Sommertraining absolviert, dazu vor der WM schon eine ganze Zeit in Köln. Bei den Oilers hat Draisaitl auch durch die Bank bessere Mitspieler, Mitspieler die er aus regelmäßigem Training kennt und noch keine kräftezehrende Saison hinter sich. Bei Draisaitl kommt sicher auch der Druck dazu der Messias zu sein. Man merkt der DEB Truppe halt den kleinen Umbruch an, ich persönlich finde die Erwartungshaltung schlicht zu hoch, da sind halt viele (vor allem bei Laien die seit Olympia gucken) geblendet von der Silbermedaille. Klassenerhalt sichern morgen und dann ist es für dieses Jahr absolut ok. Dann muss es das Ziel sein sich langsam wieder zu finden und dann ab und an mal wieder die KO-Runde zu erreichen. Die Eisfläche stellt keine Probleme dar, siehste doch bei den Spielern die für Kanada, USA und Finnland auf NHL Eis spielen und jetzt ohne Probleme auch bei der WM auf dem Eis eine Show abziehen... Das ist für die Elite kein großes Problem ihr Spiel zu justieren, für Goalies ist es da schon eher eine spannende Sache. Bei Kühnhackl darf man auch nicht vergessen, dass der seit 2016 jedes Jahr bis in den Juni hinein NHL gespielt hat, dem tut ein etwas längerer Sommer sicher auch einmal gut... Würde mich daher auch wundern wenn er selbst Interesse hätte zur WM zu kommen...
  12. Ihr wisst aber schon, dass es um den DEB geht und nicht um die Wild Wings? Wird schon seine Gründe haben, wieso er bisher nicht gespielt hat. Man könnte denken hier geht es wieder nur um die Vereinsinteressen Schwenninger Fans... Zumal internationales Eishockey einfach komplett anders ist als das weiche DEL Hockey, wenn Sturm also gegen hart spielende Nationen lieber einen anderen Stürmer einsetzt ist es so. Wenn es jetzt nicht um Höfflin gehen würde, würde doch auch keiner von euch rummosern wenn man noch einen NHL erfahrenen Stürmer dazu holt... Einzig und allein die Aussicht das es so oder so in einer Woche zu Ende ist spricht dagegen einen Kühnhackl noch zu nominieren. Ansonsten würde ich den immer vorziehen, schon um fürs PK noch einmal eine gute Option zu haben der gegen die Topspieler der Topnationen auch im Vereinsbetrieb regelmäßig auf dem Eis steht.
  13. Kühnhackl kennt die große Fläche aber... Denke das ist das geringste Problem. Der Nutzen ist einfach gering, Südkorea wird man auch so schlagen, Kühnhackl wäre also maximal 2-3 Spiele dabei. Der Mehrwert ist eher gering...
  14. Treutle wird spielen, ändert aber nichts, gibt trotzdem mindestens 4 bei maximal 2 eigenen... Klare Niederlage...
  15. Mag über eine Saison gesehen so sein, ob das langfristig so bleibt würde ich erst mal abwarten... BTT: Ist man ehrlich, bisher eine absolut ernüchternde WM. Wobei man trotz zwei eher schwachen Leistungen in beiden Spielen auch hätte gewinnen können. Gegen Dänemark mit Draisaitls Break kurz vor Ende, der dann miserabel am Tor vorbei geschossen wurde, und auch gegen Norwegen hätte man durchaus mit mehr Konsequenz das Ding noch drehen können. Bevor man für die Niederlage im SO aber mit dem Finger auf Pielmeier zeigt, sollte man vielleicht erst mal hinterfragen wie man mit einer blamablen Quote von 0 von 8 im SO denn gewinnen will? Das Viertelfinale dürfte mit einer Niederlage heute spätestens gegessen sein, aber auch solche Turniere wird es für ein deutsches Team halt immer mal wieder geben, kein Problem. Solange man sich klar vom Abstieg fern hält ist im Grunde ja alles gut.